Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Spannzangenfutter als Allrounder

: Röhm


Mit dem manuell betätigten Spannzangenfutter Captis-M präsentiert der Spann- und Greiftechnik-Spezialist Röhm den perfekten Allrounder für die Werkstückspannung: Das Produkt-Highlight ermöglicht feinfühliges Spannen von Hand und überzeugt sowohl im rotierenden Einsatz in Drehmaschinen als auch im stationären Einsatz in Bohr-, Fräs- und Bearbeitungszentren sowie Messmaschinen. Seine kurze, kompakte Bauweise und das Baukastensystem der Captis-Reihe bieten maximale Flexibilität für verschiedenste Einsatzbereiche.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15506/web/CAPTIS-M_Spannzangenfutter_mit_Spannzange.jpg
Das Spannzangenfutter Captis-M von Röhm ermöglicht feinfühliges Spannen von Hand und überzeugt sowohl im rotierenden Einsatz in Drehmaschinen als auch im stationären Einsatz in Bohr-, Fräs- und Bearbeitungszentren sowie Messmaschinen.

Das Spannzangenfutter Captis-M von Röhm ermöglicht feinfühliges Spannen von...

Das neueste Familienmitglied der Captis-Reihe bringt bewährte Eigenschaften mit wie höchste Flexibilität, kompakte Bauweise für einen vergrößerten Arbeitsraum oder die Schnellwechselfunktion von Außen- auf Innenspannung in weniger als einer Minute. Die hohen Rundlauf- und Wiederholgenauigkeiten von 0,01 mm, gute Kraftverteilung sowie eine hohe Steifigkeit und Haltekraft runden das neue Spannzangenfutter perfekt ab. Eingesetzt wird es auf Maschinen ohne Spannzylinder bzw. Zugstange, also beispielsweise konventionellen Drehmaschinen.

Besonders raffiniert: Als durchgängig modulares System ist es möglich, die einzelnen Komponenten des Captis-M Spannzangenfutters mit den bewährten Spannzangen, Zwischenflanschen und Spanndornen je nach Einsatz zu kombinieren. Der Anwendungsvielfalt sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Und auch der Spannzangenwechsel erfolgt dank der Wechselvorrichtung schnell und einfach in nur 15 Sekunden, wodurch die Rüstzeiten deutlich reduziert werden und die Produktivität gesteigert wird.

Zusätzlich profitieren die Anwender von der Vorbereitung sowohl für internen als auch externen Werkstückanschlag. Das Captis-M Spannzangenfutter ist in den Größen 32 bis 80 erhältlich und deckt somit alle wichtigen Spannbereiche ab.

Das Spannzangenfutter Captis-M von Röhm ermöglicht feinfühliges Spannen von Hand und überzeugt sowohl im rotierenden Einsatz in Drehmaschinen als auch im stationären Einsatz in Bohr-, Fräs- und Bearbeitungszentren sowie Messmaschinen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Werkstückspannung, Spannzangenfutter

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren