Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Stechsytem mit innerer Kühlmittelzufuhr

: CERATIZIT


Beim Ein- und Abstechen von schwer zerspanbaren Werkstoffen werden die Schneiden der Stechklingen hohen mechanischen und thermischen Beanspruchungen ausgesetzt. Eine effektive Kühlung ist daher zwingend erforderlich. Deshalb hat WNT sein universell einsetzbares SX-Stechsystem mit einer zweifachen Innenkühlung ausgestattet. Das DirectCooling (DC) System gewährleistet beste Arbeitstemperaturen sowie eine konstante Spanabfuhr und hohe Prozesssicherheit.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe153/9612/web/Tool-in-Action-Grooving-Stechen.jpg
Das DirectCooling System gewährleistet optimale Arbeitstemperaturen sowie eine ideale Spanabfuhr und sorgt dadurch für hohe Prozesssicherheit.

Das DirectCooling System gewährleistet optimale Arbeitstemperaturen sowie eine...

Das Stechwerkzeug DC-SX arbeitet mit zwei Kühlkanälen – einer oberhalb und einer unterhalb der Stechplatte –, die für größtmögliche Kühlung direkt an der Schneidkante sorgen. Dadurch sind deutlich höhere Schnittparameter möglich. Da der Kühlmittelstrahl genau in das Zentrum der Spanbildung trifft, wird außerdem eine sehr gute Spankontrolle erreicht. Selbst bei tiefen Einstichen wird die Kühlung der Schneide nicht gemindert und die Späne durch das Kühlmittel optimal nach außen geführt.

Im Vergleich zu den herkömmlichen Kühlungen von außen, wird so verhindert, dass Späne verklemmen oder die Schneide beschädigt wird. Durch die innere Kühlung werden auch die Arbeitsergebnisse verbessert, weil sich damit Kolkverschleiß und Aufbauschneidenbildung reduzieren lassen.

Da die Übergabebohrung direkt in beide Kühlmittelbohrungen übergeht, wird eine kontinuierliche und hohe Durchflussmenge, selbst bei geringen Betriebsdrücken, gewährleistet. Dadurch wird für eine konstante und ideale Arbeitstemperatur gesorgt, die zu höheren Werkzeugstandzeiten führt und somit eine hohe Prozesssicherheit garantiert.

Verschleißfeste und bedienerfreundliche Dichtschraube

Die Torx Plus Dichtschraubendie die Übergabebohrung auf der Außenseite der Klinge abdichten, sind nun aus Stahl und deshalb deutlich widerstandsfähiger gegen Bruch und Ausschlagen als ihre Vorgänger aus Alu-Guss. Außerdem sind sie besonders anwenderfreundlich, weil der Kupferring mit der Schraube verklebt wurde und die Montage dadurch sehr
einfach wird.

Das DirectCooling System gewährleistet optimale Arbeitstemperaturen sowie eine ideale Spanabfuhr und sorgt dadurch für hohe Prozesssicherheit.
Das Stechwerkzeug arbeitet mit zwei Kühlkanälen, einer oberhalb und einer unterhalb der Stechplatte, die für größtmögliche Kühlung direkt an der Schneidkante sorgen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Einstechwerkzeuge

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren