Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Stellungsanzeiger mit kabelloser Datenübertragung

: Elesa+Ganter


Für Produktionsabläufe mit häufigen Formatwechseln entwickelte Elesa+Ganter den elektronischen Stellungsanzeiger DD52R-E-RF und die Kontrolleinheit UC-RF. Mit diesem kabellosen System können bis zu 36 Stellungsanzeiger miteinander verbunden werden.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe271/18655/web/COVER.jpg
Für Produktionsabläufe mit häufigen Formatwechseln entwickelte Elesa+Ganter den elektronischen Stellungsanzeiger DD52R-E-RF und die Kontrolleinheit UC-RF.

Für Produktionsabläufe mit häufigen Formatwechseln entwickelte Elesa+Ganter...

Die Kontrolleinheit UC-RF für DD52R-E-RF Stellungsanzeiger ist mit verschiedenen Schnittstellen (EtherNet/IP, Modbus TCP) zur Anbindung an diverse SPS-Systeme erhältlich. In der SPS sind die jeweiligen Parameter der unterschiedlichen Formate gespeichert, sodass per Funksignal stets ein Abgleich zwischen Soll- und Ist-Wert möglich ist. Die SPS ist damit in der Lage, die jeweilige Maschine so lange zu sperren, bis alle Werte korrekt eingestellt sind.

Die Stellungsanzeiger sind über Radiofrequenz (RF) mit der Kontrolleinheit verbunden. Über eine störungssichere Funkverbindung werden die aktuelle und die Zielposition zwischen Stellungsanzeiger und Kontrolleinheit übertragen und vereinfachen so die Maschineneinstellung. Bei einem Positionswechsel beginnt das Display zu blinken und gibt somit ein optisches Signal.

Robust und bedienerfreundlich

Das Gehäuse des elektronischen Stellungsanzeigers DD52R-E-RF ist aus hoch belastbarem Thermoplast. Es zeigt sich beständig gegen Öle, Fette und Lösungsmittel, außerdem sind die Innenteile staub- und strahlwassergeschützt (IP65). Somit eignen sich die Stellungsanzeiger auch für Einsätze in der Pharma-, Food- oder Kosmetik-Industrie.

Der Stellungsanzeiger
verfügt über ein sechsstelliges LCD-Display, das 12 mm hoch ist und mit einer Sonderzeichenunterstützung aufwartet. Die einzelnen Parameter können über drei Tasten eingestellt bzw. verändert werden.

Eine Lithium-Batterie versorgt den Stellungsanzeiger mit Strom. Verliert diese nach einigen Jahren an Stärke, wird eine „Warnung“ an die SPS geschickt, um rechtzeitig tauschen zu können. Dies ist dann ohne Demontage des Stellungsanzeigers von der Welle und ohne Verlust der Parameterkonfiguration möglich.

SMART Automation

Halle DC, Stand 108


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Elektrotechnik & Elektronik, Ind Kommunikation

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe284/20408/web/People_Masur_Dirk_DP_02.jpgSchneidstoffentwicklung gepaart mit Anwendungs-Know-how
Neue Aluminium-Lithium-Knetlegierungen liegen im Flugzeugbau absolut im Trend. Wenn hohe Steifigkeit benötigt wird, sind jedoch Titan-Komponenten im Einsatz. Wie man diese Werkstoffe mit den neuesten Schneidstoffen und Werkzeugkonzepten wirtschaftlich bearbeiten kann, erklärt Dirk Masur, Component Manager Aerospace bei Walter. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren