Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


SUNmic 60: Micro-Motoren-System zum Schleifen, Fräsen und Polieren

: Suhner


Suhner stellt unter der Bezeichnung SUNmic 60 ein neuartiges Schleif-, Fräs- und Poliersystem vor. Zentrales Element ist eine intelligente Steuereinheit mit Touch-Panel, an die – passend zur jeweiligen Anwendung – verschiedene Micro-Motoren und Werkzeug-Handstücke angeschlossen werden können.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13794/web/Appl_SUNmic_60.jpg
Das neue SUNmic 60 Micro-Motoren-System ist für anspruchsvolle Fräs-, Schleif-, Bürst- und Polierarbeiten im Werkzeug- und Formenbau, Flugzeug-, Triebwerks- und Motorenbau und ähnliche Anwendungen konzipiert.

Das neue SUNmic 60 Micro-Motoren-System ist für anspruchsvolle Fräs-, Schleif-,...

Das Bedienteil verfügt über moderne Features wie Touchbedienung per Glasdisplay, speicherbare Einstellungen und einen Drehzahlregler mit fühlbarem Widerstand. Über eine große Digitalanzeige sind alle wichtigen Einstellungen gut erkennbar. Die eigentlichen Werkzeuge werden von leistungsstarken Micro-Motoren betrieben, die dem Anwender mit 280 Watt viel Kraft in die Hand geben. Die kompakten, bürstenlosen BL/DC-Motoren bieten einen großen Drehzahlbereich von 1.000 bis 60.000 U/min und liefern eine hohe Durchzugskraft. Ein weiterer Pluspunkt ist der nahezu vibrationsfreie Lauf. Die hohe Rundlaufgenauigkeit sorgt in allen Bereichen für saubere und wiederholbare Ergebnisse. Ein spezielles Spannsystem mit hoher Spannkraft verhindert ein Verschieben der Fräser. Die Spannzangen-Durchmesser reichen von 2,35; 3,0 und 6,0 mm bis 1/8 und 1/4 Zoll.

Vielseitig in der Anwendung

Das neue SUNmic 60 Micro-Motoren-System verfügt über eine Anschlussspannung von 90 bis 240 V und ist damit weltweit einsetzbar. Es bietet eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten. Die Palette der Werkzeuge reicht vom geraden Handstück über Winkelhandstücke und Feilhandstücke bis hin zum Bandschleifer. An das Steuergerät können zwei BL/DC-Motoren und ein AC-Motor angeschlossen werden.

Bereits vorhandene Micromotoren können so mit dem neuen Steuergerät zum Einsatz kommen.

Halle 17, Stand D65

Das neue SUNmic 60 Micro-Motoren-System ist für anspruchsvolle Fräs-, Schleif-, Bürst- und Polierarbeiten im Werkzeug- und Formenbau, Flugzeug-, Triebwerks- und Motorenbau und ähnliche Anwendungen konzipiert.
Das neue SUNmic 60 Micro-Motoren-System ist für anspruchsvolle Fräs-, Schleif-, Bürst- und Polierarbeiten im Werkzeug- und Formenbau, Flugzeug-, Triebwerks- und Motorenbau und ähnliche Anwendungen konzipiert.
Die Handstücke liefern mit den bürstenlosen BL/DC-Motoren ein Höchstmaß an Leistung. Die hohe Rundlaufgenauigkeit sowie der vibrationsarme Lauf kommen den Arbeitsergebnissen zugute.

  • flag of at Suhner SU-matic HandelsgmbH
  • Walkürengasse 11/1
  • A-1150 Wien
  • Tel. +43 1-5871614
  • www.suhner.at


Bericht in folgender Kategorie:
Zerspanungswerkzeuge

QR code

Special EMO

emo-2017_content_image_position_right_left.jpg Auf der diesjährigen EMO in Hannover werden wieder Innovationen und Trends im Bereich der Metallbearbeitung vorgestellt. Diese internationale Weltleitmesse der Metallbearbeitung findet vom 18. bis 23. September 2017 unter dem Slogan "Connecting systems for intelligent production" statt.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13756/web/img_0542.jpgInterview mit Yoshimaro Hanaki, President & CEO der Okuma Corporation zu Smart Factory Solutions
2017 ist ein bedeutendes Jahr für CNC-Komplettanbieter Okuma, in Österreich vertreten durch precisa. Neben dem 120. Firmenjubiläum feiert das Unternehmen auch die Eröffnung seiner zweiten Smart Factory, Dream Site 2 (DS2), am Firmenhauptsitz in Oguchi, Japan. Mit der vollautomatisierten Anlage geht Okuma einen weiteren Schritt in Richtung Industrie 4.0. Yoshimaro Hanaki, President & CEO der Okuma Corporation sprach mit x-technik über die wachsende Bedeutung von Smart Manufacturing, die Highlights, die das Unternehmen auf der diesjährigen EMO Hannover präsentieren wird und die zugrundeliegende Philosophie, die bei Okuma seit mehr als einem Jahrhundert als Triebfeder für Innovation dient.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren