Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Treffpunkt Praxis

: Heller


Lösungen mit Präzision und Kompetenz bei der 5-Achsbearbeitung sowie eine ganzheitliche Betrachtung der Prozesskette – dies waren die Themen, die bei den 7. Heller WerkTagen im Mittelpunkt standen. An insgesamt sieben Bearbeitungszentren unter Span wurde deutlich, wie sich tägliche Herausforderungen wirtschaftlich lösen lassen. Neben dem Live-Einsatz der Bearbeitungszentren zeigten auch die moderierten Podiumsdiskussionen Anregungen und Potenziale auf, die in der Praxis bereits erfolgreich umgesetzt werden.

/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe95/4798/web/HELLER_WerkTage_2014_2.jpg
Über die Anzahl der Besucher sowie den internationalen Zuspruch bei den WerkTagen 2014 waren sich die Verantwortlichen bei Heller schon im Vorfeld bewusst. Dass es dann aber über 800 Gäste aus insgesamt 20 Ländern wurden, damit hatte keiner gerechnet.

Neben einer moderierten Podiumsdiskussion demonstrierte Heller auf sieben BAZs mit unterschiedlichsten Werkstücken, wie effizient und wirtschaftlich sich Lösungsstrategien in der Praxis umsetzen lassen. Es wurde z. B. auf den 4-Achs-Bearbeitungszentren der Baureihe H eine Planzug-Lösung und das Trochoidalfräsen sowie das Bohren in allen Ausprägungen dargestellt – oder auch die 5-Achs-Bearbeitung auf sechs Seiten und die strategische 5-Achssimultanbearbeitung auf einer FT 4000 gezeigt. Auf dem 5-Achs-Bearbeitungszentren CP 8000 dagegen wurden Heller Zyklen und die kombinierte Fräs-Drehbearbeitung verdeutlicht.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Hausmessen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren