Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Trends und Neuheiten der Automatisierungstechnik bei den B&R Innovation Days

: B&R


Anerkannte Fachexperten und B&R-Referenten präsentieren von 12. bis13. März in Salzburg aktuelle Themen der modernen Industrieautomatisierung. Im Fokus der Innovation Days stehen flexible Transportsysteme, Vision-Lösungen für Industrie 4.0 und schnittstellenfreie Kommunikation mit OPC UA über TSN.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe277/17995/web/PR_18170_Innovation_Days_Austria_2019_cmyk_print.jpg
Zahlreiche Fachvorträge und Workshops zu aktuellen Themen aus der Automatisierungstechnik stehen auf dem Programm der Innovation Days von B&R.

Zahlreiche Fachvorträge und Workshops zu aktuellen Themen aus der Automatisierungstechnik...

Das Konzept der Innovation Days beinhaltet viel Flexibilität und Vielfältigkeit. „Die Veranstaltung setzt sich neben Plenumspräsentationen auch aus mehreren parallelen Sessions zusammen“, erklärt Alexander Mayrböck, General Manager Sales Region Austria bei B&R. „So kann sich jeder Teilnehmer ein Programm ganz nach seinen Interessen zusammenstellen.“

Fachvorträge und Workshops geben Einblick, wie mittels neuester, industrieller Transporttechnologien auch kleine Losgrößen kosteneffizient produziert werden können. Zusätzliche Schwerpunktthemen sind die her-stellerübergreifende Kommunikation mit OPC UA über TSN sowie Vision-Systeme, durch welche eine mikro-sekundengenaue Synchronisierung mit der Maschine möglich wird.

Austausch und Networking

Neben dem Vortragsprogramm haben die Teilnehmer ausreichend Gelegenheit, sich mit Kollegen und Fach-experten auszutauschen, sowie interessante Kontakte zu knüpfen. Zudem präsentiert B&R in Form einer Hausmesse seine Produktpalette mit verschiedenen Live-Demos.

Anmeldung sowie Details zu Referenten und Themen


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren