Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Umweltfreundlich, hautverträglich und effizient

: HAHN+KOLB


Die HAHN+KOLB Werkzeuge GmbH, einer der weltweit führenden Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferanten, hat unter dem Namen Toolrex das innovative Programm von Kühlschmierstoffen und -ölen des Schweizer Herstellers Bucher AG in sein Sortiment aufgenommen und vertreibt die Produkte exklusiv in Deutschland. Damit komplettiert der Technologiepartner für die Industrie sein Angebot für den gesamten Zerspanungsprozess. Die neuartigen Hochleistungskühlschmierstoffe, Öle und Emulsionen optimieren nicht nur die Metallbearbeitung in ökologischer Sicht, sondern steigern auch die Effizienz des Fertigungsprozesses.

Das neue Toolrex-Programm umfasst ein breites Spektrum an Kühlschmierstoffen, Schleifemulsionen, Schneidölen und Produkten zur Pflege und Wartung von Bearbeitungsmaschinen. „Die Hochleistungs-Kühlschmierstoffe Toolcool X 5000 sind aufgrund der innovativen PMC-Technologie besonders ökologisch“, erklärt Matthias Georgi, Produktmanager für Zerspanung bei HAHN+KOLB. Die Technologie basiert auf kleinsten, unsichtbaren Edelmetall-Katalysatoren (Precious-Metal-Catalyst: PMC) nach dem patentierten BacCrack®-System. Das Edelmetall wirkt in der Partikelgröße antibakteriell und verhindert die Entstehung von Bakterien-Populationen ganz ohne „chemische Keulen“. „Das reduziert die Gesundheitsbelastung der Mitarbeiter erheblich“, so Georgi. Da Edelmetall edel bleibt, verliert der Katalysator während der Einsatzdauer des Kühlschmierstoffes seine antibakterielle Wirkung nicht. Die Standzeit der Schmierstoff-Füllung und der Werkzeuge verlängert sich erheblich. Der Verbrauch von Toolcool X 5000 ist daher wesentlich geringer als bei herkömmlichen Produkten, was wiederum Kosten in der Fertigung spart. Der neuartige Kühlschmierstoff eignet sich zum Bohren, Drehen und Fräsen sowohl auf modernen CNC-Bearbeitungszentren als auch auf konventionellen Werkzeugmaschinen.

Neben den Kühlschmierstoffen gehören z.B. auch die chlor- und schwermetallfreien Hochleistungsschneidöle der Reihe Toolcut LX 10 zum Sortiment, die sich für alle Materialien eignen. Alterungs- und Korrosionsschutzwirkstoffe in den Toolcut-Produkten erhöhen die mechanische Belastbarkeit und Schneidleistung in der Zerspanung. Die Schleiföle Toolgrind OX 600 eignen sich besonders zum Hochleistungsschleifen und die Hartbearbeitung, denn die besonders hohe Kühlwirkung entfaltet sich vor allem bei hohem Materialabtrag. Weiterhin hat HAHN+KOLB auch Hydrauliköle und Korrosionsschutz-Produkte für Maschinen-Spindeln sowie Gleitbahnöle für Kunststoffe in sein Sortiment aufgenommen.

Das umfassende Toolrex-Programm bietet Lösungen für sämtliche Maschinen der Metallbearbeitung
einschließlich Fräs-, Dreh- und Umformungsmaschinen und ein breites Spektrum von Werkstoffen.

Über HAHN+KOLB
Die HAHN+KOLB-Gruppe ist einer der weltweit führenden Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferanten. Im Direktvertrieb verkauft das in Stuttgart ansässige Unternehmen, dessen Wurzeln in das Jahr 1898 zurückreichen, allgemeine Werkzeuge, Betriebseinrichtungen, Spann- und Schneidwerkzeuge, Mess- und Prüftechnik, Handlingsysteme, Chemie, Elektrowerkzeuge und Maschinen sowie kundenorientierte Systemlösungen. HAHN+KOLB ist branchenweit anerkannt für seine hohe Service-, Liefer- und Produktqualität. Das duale Vertriebssystem mit regionalen Gebietsverkaufsleitern und Key-Account-Managern sowie produktorientierten Fachverkaufsleitern unterstützt HAHN+KOLB mit dem jährlich erscheinenden HAHN+KOLB-Katalog, der in einer Auflage von ca. 100.000 Exemplaren über 1.300 Seiten und mehr als 60.000 Produkte enthält. Der Katalog ist in mehreren Sprachen (deutsch, englisch, französisch, italienisch, serbisch, spanisch, ungarisch, polnisch, tschechisch und chinesisch) verfügbar.

Weitere Informationen zu HAHN+KOLB finden Sie unter http://www.hahn-kolb.de

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Kühl-Schmierstoffe, Sonstiges

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren