Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Vargus erweitert für stärkere Marktposition in Europa

: Vargus


Umsatzstarke Jahre und gute Zukunftsaussichten veranlassen Vargus, in Österreich durch SWT vertreten, zu einem Neubau in Knittlingen mit deutlich vergrößerten Nutzflächen für die Neumo GmbH + Co. KG und die Vargus Deutschland GmbH.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe280/19162/web/Vargus_Neubau_2019.jpg
In der ersten Ausbaustufe wird Vargus drei Gebäude (5, 6 und 7) im neu erschlossenen Gewerbegebiet in Knittlingen erstellen.

In der ersten Ausbaustufe wird Vargus drei Gebäude (5, 6 und 7) im neu erschlossenen...

Die zu erstellenden Gebäude werden 3,1 ha auf einer Gesamtfläche von 5,4 ha umfassen. Für etwa 20 Mio. Euro werden mehrere Einzelgebäude errichtet, davon im ersten Ausbauschritt zwei für die Neumo GmbH + Co. KG, eines für die Vargus Deutschland GmbH. Die neuen Gebäude werden im Gewerbegebiet Knittlinger Kreuz entstehen. Für Wolf Ehrenberg, Geschäftsführer der Neumo GmbH + Co.KG, ist dies besonders wichtig, da sich das Unternehmen somit zum Standort Knittlingen bekennt. „Durch den Umzug erhalten die an unsere bisherigen Industriegebäude angrenzenden Bewohner mehr Lebensqualität. Zusätzlich wird eine Fläche von über 40 Hektar frei, die in den nächsten Jahren für neuen Wohnungsbau genutzt wird“, so Ehrenberg.

Der Baubeginn mit dem ersten Spatenstich ist noch für das laufende Jahr 2019 geplant. Aufgrund eines Kaufrechts für ein benachbartes Grundstück kann das Unternehmen in den Folgejahren zusätzlich erweitern. Insbesondere Vargus möchte weiter expandieren, Stellen aufbauen und besonders in die Ausbildungsförderung investieren.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren