Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


VDMA Robotik wählte mit Dr. Klaus Kluger und Ralf Winkelmann zwei neue Vorstandsmitglieder

: VDMA


Dr. Klaus Kluger, Managing Director Europe der Omron Adept Technologies GmbH in Dortmund sowie Ralf Winkelmann, Geschäftsführer Vertrieb der Fanuc Deutschland GmbH in Neuhausen werden sich künftig im Vorstand Robotik engagieren.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe186/12088/web/Nachwahl_Vorstand_VDMA_Robotik.jpg
Per Nachwahl neu im Vorstand von VDMA Robotik: Ralf Winkelmann, Fanuc Deutschland GmbH (links) und Dr. Klaus Kluger, Omron Adept Technologies GmbH (rechts).

Per Nachwahl neu im Vorstand von VDMA Robotik: Ralf Winkelmann, Fanuc Deutschland...

Hintergrund der am 30.11.2016 in Augsburg stattgefundenen Nachwahl war das Ausscheiden von Herrn Wilfried Eberhardt (Kuka), der weiterhin im Gesamtvorstand des VDMA-Fachverbandes Robotik + Automation verbleiben wird, sowie von Herrn Olaf Kramm (Fanuc) aus dem Vorstand der Fachabteilung Robotik.

Der VDMA ist der größte Industrieverband in Europa und hat mehr als 3.000 Mitgliedsfirmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau. VDMA Robotik + Automation bildet einen eigenen Fachverband mit mehr als 270 Mitgliedern: Anbieter von Komponenten und Systemen aus den Bereichen Robotik, Integrated Assembly Solutions (vormals Montage- und Handhabungstechnik) sowie Industrielle Bildverarbeitung. Ziel dieser industriegetriebenen Plattform ist es, die Robotik und Automation durch ein breites Spektrum von Aktivitäten und Dienstleistungen zu unterstützen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren