Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Verstärkung bei TMZ

: TMZ


Helmut Hörndler komplettiert ab September 2019 das Team von TMZ. Der gelernte Werkzeugmacher ist durch seinen Wohnort im oberöstereichischen Zentralraum sehr gut positioniert und bildet aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung in der Zerspanungsbranche eine wichtige Erweiterung der TMZ-Vertriebsstruktur.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe281/19522/web/Profilbild_HH.jpg
Helmut Hörndler, ist seit September 2019 für technische Beratung und Verkauf bei TMZ zuständig.

Helmut Hörndler, ist seit September 2019 für technische Beratung und Verkauf...

Nach der Lehre zum Werkzeugmacher/Dreher hat Helmut Hörndler anschließend noch die Fachakademie für Fertigungstechnik erfolgreich abgeschlossen. Nach unterschiedlichen Tätigkeiten im Bereich Werkzeugbau und Zerspanung konzentrierte er sich schließlich auf den Vertrieb von Präzisionswerkzeugen, wo er in den letzten 18 Jahren viel Erfahrung sammeln konnte.

Der Einstieg bei TMZ und der Aufgabe für den Vertrieb von hochwertigen Werkzeugmaschinen in Verbindung mit moderner Technologie ist für Helmut Hörndler sehr reizvoll: „Die Prozesse der Kunden zu Optimieren und somit deren Produktivität und Wirtschaftlichkeit zu steigern, war schon immer mein oberstes Anliegen. Bei TMZ kann ich das voll und ganz umsetzten – ich freue mich daher sehr auf die kommenden Herausforderungen!“


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Personelles

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe284/20408/web/People_Masur_Dirk_DP_02.jpgSchneidstoffentwicklung gepaart mit Anwendungs-Know-how
Neue Aluminium-Lithium-Knetlegierungen liegen im Flugzeugbau absolut im Trend. Wenn hohe Steifigkeit benötigt wird, sind jedoch Titan-Komponenten im Einsatz. Wie man diese Werkstoffe mit den neuesten Schneidstoffen und Werkzeugkonzepten wirtschaftlich bearbeiten kann, erklärt Dirk Masur, Component Manager Aerospace bei Walter. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren