Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Vibrationen beim HPC-Fräsen reduziert

: InovaTools


High Performance Cutting (HPC) charakterisiert sich durch Bearbeitung mit signifikant höheren Schnittgeschwindigkeiten, Abtragsraten und Vorschüben im Vergleich zu herkömmlichen Prozessen. Der Nachteil dieser Strategie liegt in extrem hohen Kräften und Vibrationen, die sich negativ auf die Standzeit der Schneidkanten auswirken und die Werkzeuge schnell verschleißen. Um dem entgegenzuwirken, hat Inovatools – in Österreich vertreten durch die Metall Kofler GmbH – die neuen Vibcut™ Fräser entwickelt.

/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe95/4821/web/vibcut1.jpg
Zum HPC-Fräsen von Stahl und INOX entwickelte InovaTools die neue Vibcut™-Technologie mit den Vibmill™-Werkzeugen.

Zum HPC-Fräsen von Stahl und INOX entwickelte InovaTools die neue Vibcut™-Technologie...

Die Vibcut™ Technologie ist darauf ausgerichtet, Vibrationen während der Zerspanung schon am Entstehungsursprung zu absorbieren – sowohl unter Vollschnittbedingungen in Extremtiefen als auch bei kleinen Seitenzustellungen. Dank der spezielle Geometrie werden nicht nur Vibrationen gedämpft, sondern auch die Schneidkanten vor den einwirkenden Kräften während der Zerspanung geschützt: Die Schneide dringt in das Material ein, der Span wird gebildet. Nach der ersten Freifläche des Werkzeugs folgt dann ein spezifischer Schliff in Höckerform, der für die Vibrationsdämpfung zuständig ist. Der Höcker tangiert das Rohstockmaterial und stabilisiert so das Werkzeug in seinem Rundlauf. Das führt natürlich zu Reibungen und damit zu Wärmeentwicklung. Um diese unerwünschten Nebeneffekte weitestgehend zu minimieren, sind die Höcker unterbrochen, so dass immer nur gerade die nötigste Fläche berührt wird. „Das Ergebnis sind längere Standzeiten und kontrollierte Prozesse, auch für die mannlose Bearbeitung“, erklärt Ditmar Ertel, Geschäftsführer von Inovatools.

Erhältlich sind die Vibcut™ Fräser als Vibmill™ STEEL mit NanoBlack™ Hartstoffschicht für Stahl und als Vibmill™ INOX mit NanoSilver™ Hartstoffschicht für rostfreie Stähle. Vollschnitt, Säumen, Trochoidalbearbeitung und Tauchfräsen sind mit den neuen Werkzeugen möglich. Ditmar Ertel: „Das macht sie zu einem unverzichtbaren Schatz für anspruchsvolle Branchen wie zum Beispiel die Medizintechnik oder die Luft- und Raumfahrtindustrie.“

Dass beim HPC-System nur grobe Schrupparbeiten möglich sind, ändert sich laut Ditmar Ertel mit den Vibcut™ Fräsern ebenfalls: „Schrupp- und Schlichtarbeiten in einem Arbeitsgang – das erhöht die Benutzerfreundlichkeit unserer Fräser ungemein.

Zum HPC-Fräsen von Stahl und INOX entwickelte InovaTools die neue Vibcut™-Technologie mit den Vibmill™-Werkzeugen.
Vibmill™ STEEL mit der NanoBlack™-Hartstoffbeschichtung.
Vibmill™ INOX mit der NanoSolver™-Hartstoffbeschichtung

  • flag of at Inovatools Austria GmbH
  • Schenkendorfgasse 47
  • A-1210 Wien
  • Tel. +43 1-2123588-0
  • www.inovatools.eu

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Schruppfräser

QR code

Special Werkzeug- und Formenbau

Hermle-Haidlmair-044-1.jpg Alle Industrien, Innovationen, Produkte für professionellen Werkzeug- und Formenbau auf einen Blick.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe201/14646/web/Marco_Kern.jpgInterview mit Marco Kern, besten Europäer im Bereich CNC-Drehen bei den WorldSkills 2017
x-technik konnte mit Marco Kern, dem besten Europäer im Bereich CNC-Drehen, über die WorldSkills, die intensive Vorbereitungsphase sowie die größten Herausforderungen des besonderen Projekts sprechen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren