Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Walter Titex Holemaking Xtreme Inox Stainless steel drilling Bohren rostfreie Stähle

The application - for ISO material group M - can be used with emulsion and oil - for use in general engineering and in the automotive, aerospace, medical, food and valve industries Your advantages - reduced cutting forces due to new type of geometry - significant increase in productivity over universal drilling and boring tools - low burr formation on entry and exit - excellent surface quality on component - stable main cutting edges guarantee maximum process reliability Die Anwendung - für die ISO Werkstoffgruppe M - einsetzbar mit Emulsion und Öl - zum Einsatz im allgemeinen Maschinenbau, der Automobilindustrie, der Luftfahrtindustrie, der Medizinindustrie, der Lebensmittelindustrie und bei der Ventilindustrie Ihre Vorteile - reduzierte Schnittkräfte dank neuartiger Geometrie - deutliche Produktivitätssteigerung gegenüber universellen Bohrwerkzeugen - geringe Gratbildung beim Ein- und Austritt - beste Oberflächenqualität am Bauteil - stabile Hauptschneiden garantieren höchste Prozesssicherheit



Zum Firmenprofil >>


Video in folgenden Kategorien:
Tieflochbohrer, Rostfreier Stahl

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren