Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Werkstück-Spanntechnik von A bis Z

: Gressel


Kleinteil-Einfachspanner, Einfachspanner, Aufsatzbacken für Erst- und Zweit-Seitenbearbeitung, Hydraulische Spannlösungen, Spanntürme und ein Mehrfach-Spannsystem für 5-Achsen-Bearbeitungszentren – Gressel punktet mit zahlreichen Neuheiten in der rationell-flexiblen Präzisions-Spanntechnik.

/xtredimg/2012/Fertigungstechnik/Ausgabe70/536/web/121017_GRESSEL_PI%20Programmerweiterung%20Spanntechnik-Loesungen_Bild%204.jpg
Die gredoc Pyramide als Mehrfach-Spannsystem für 5-Achs Maschinen mit vier Zentrischspannern centrinos 100 bestückt..

Die gredoc Pyramide als Mehrfach-Spannsystem für 5-Achs Maschinen mit vier...

Ausgehend vom umfassenden Liefer- und Leistungsprogramm an Werkstück-Spanntechnik sowie an spanntechnischen Komplettlösungen, erhält das Portfolio von Gressel in vielfacher Hinsicht eine Abrundung nach „oben“ wie nach „unten“. Nämlich dahingehend, dass sich der Bogen an praxisgerechten Lösungen vom neuen „solinos 40“, einem Kleinteil-Einfachspanner, bis zum kreativen Mehrfachspannsystem mit integriertem mechanischen Nullpunktspannsystem „gredoc Pyramide“, spannt.

Zahlreiche Neuheiten

Der solinos 40 ist konzipiert als Kleinteil-Einfachspannsystem in mechanischer und komplett gekapselter Ausführung. Kompakt gebaut und für 40 mm Backen vorgesehen, zeichnet er sich durch seine hohe Genauigkeit (Grundkörper und Festbacke sind aus einem Teil gefertigt) bei Spannkräften bis 12 kN aus. Mit einer Länge von nur 132 mm und einem Gewicht von 1,7 kg eignen sich die Kleinteil-Einfachspanner solinos 40 sehr gut zum Spannen von kleinen Werkstücken.

Der Einfachspanner solinos 100 ist als kompaktes, komplett gekapseltes Universal-Spannsystem in mechanischer sowie in hydraulischer Ausführung erhältlich. Dieser ist mit 100 mm Backenbreite versehenen und hat einen Spannbereich von 0 bis 243 mm. Mit bis zu 40 kN Spannkraft ist die sichere Roh- und Fertigteilspannung für alle vorkommenden Zerspanaufgaben gewährleistet. Kommt die Hydraulik-Version zur Verwendung, sorgt der hydraulische Krafthub von fünf mm für
die schnelle, sichere sowie energiesparende Spannung.

Als Neuheit im Bereich der modularen Aufsatzbacken präsentiert Gressel für die 1. Seitenbearbeitung erstmalig die „Stufenbacke grip mit T-Nut“, die mit drei verschiedenen Einsatzmöglichkeiten punktet.

gredoc Pyramide

Mit der gredoc Pyramide stellt Gressel den Anwendern eine hoch innovative Spanntechnik-Komplettlösung zur Verfügung. Konzipiert für Mehrfachspannungen auf 5-Achsen-CNC-Bearbeitungszentren, ist die gredoc Pyramide tatsächlich pyramidenförmig aufgebaut und bietet im Kompaktformat fünf Aufspannflächen. Diese sind mit dem hier voll integrierten gredoc (mechanisches) Nullpunkt-Spannsystem versehen, das wiederum alle denkbaren Standard-Spannsysteme von Gressel sowie auch Sonderspannmittel, sofern sie mit der gredoc-Schnittstelle ausgerüstet sind, aufnehmen kann. Der niedrige Aufbau der gredoc Pyramide hat den Vorteil, dass der Z-Achsen-Weg der BAZ`s nur wenig beeinträchtigt und die 5-Achsen-Funktionalität nicht eingeschränkt wird. Mit dem Mehrfachspannsystem gredoc Pyramide verbinden sich weniger Werkzeugwechsel und kürzere Verfahrwege, was wiederum zu längeren Spindellaufzeiten bzw. zu kürzeren Bearbeitungszeiten führt. Nicht zuletzt erlaubt die sehr gute Zugänglichkeit das optimale Anstellen von Werkzeugen, die dadurch kürzer sein können und damit stabiler sind.

Die gredoc Pyramide als Mehrfach-Spannsystem für 5-Achs Maschinen mit vier Zentrischspannern centrinos 100 bestückt..
Der Kleinteil-Einfachspanner solinos 40 als Mehrfachspannlösung auf einem Aufspannturm.
Der Einfachspanner solinos 100 hydraulisch auf einer Palette als hydraulische Aufspannlösung.
Die neue Stufenbacke grip mit T-Nut im Einsatz mit integriertem Anschlag.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Werkstückspannung

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren