Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Werkstückträger mit System

: Kögel GmbH


Drahtkörbe und Werkstückträger aus dem Hause Kögel werden seit Jahrzehnten in Reinigungsanlagen eingesetzt. Aus kombinierbaren Waschkörben in verschiedenen Maschenweiten und Größen wurde ein komplettes System geschaffen, das mit diversen Zubehörteilen vielseitige Anwendung findet.

kögel1.jpg
Das RK-Clipsystem verbindet die Vorteile von Edelstahl und Kunststoff.

Das RK-Clipsystem verbindet die Vorteile von Edelstahl und Kunststoff.

Für die stetig wachsenden Anforderungen an Werkstückträger hat Kögel das RK-Clipsystem entwickelt, das die Vorteile von Edelstahl und Kunststoff verbindet. Dieses System ist ein modular aufgebautes Werkstückträgersystem. Durch verschieden geformte Clipelemente können vielfältige Werkstücke in schonender Weise aufgenommen werden. Die Clipsystemträger können lose in bereits vorhandene Reinigungsbehältnisse eingebracht werden. Durch den Grundaufbau bilden diese gleichzeitig die Verdeckelung der nächsten Lage. Die Drahtausführung vermindert Medien-Verschleppung und ermöglicht dadurch Kosteneinsparungen. Diese Korbsysteme sind somit bestens geeignet für den Einsatz in Reinigungs- und Trocknungsanlagen.

Eine Vielzahl von Zubehörteilen wie z.B. Auflagedeckel, Einlegeböden, Spann- und Verschlussdeckeln, Bodenroller, Schildhaltern zur Werkstückidentifikation oder Fachunterteilungen gehören ebenfalls zum Sortiment von Kögel. Zur Aufnahme von Kleinteilen als Schüttgut stehen verschiedene Varianten Schüttgut- oder Kleinteilkörbe zur Verfügung. Hier können Maschenweiten von 0,5 mm bis 10,0 mm realisiert werden. „Werkstückspezifische Korbeinsätze wie Fachhorden, Prismenhorden und Steckhorden zur bestmöglichen Fixierung spezieller Teile werden in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden erstellt“, erklärt Bernd Stelzer, Vertriebsleiter Reinigungstechnik, Kögel GmbH.

Im Baukastenprinzip

Bei kleineren Losgrößen oder zu Waschversuchen bietet Kögel ein flexibles FRK-Korbsystem. Hier kann im Baukastenprinzip, basierend auf einer Grundgröße, ein Waschkorb oder Werkstückträger
für Schüttgut, Setzware oder beides kombiniert, vom Anwender selbst aufgebaut werden. Auch Kombinationen aus Blech und Draht sind für Kögel kein Problem. Das Programm ist in Edelstahl 1.4301, in gebeizter oder elektrolytisch geglänzter Ausführung, sowie Stahl galvanisch verzinkt, verzinkt-chromatiert, vernickelt, verchromt etc. erhältlich. Oberflächen zur schonenden Teileaufnahme und zur Unterscheidung der Körbe werden aus Polyethylen, Polyamid 12, Teflon und Halar angeboten.
Das RK-Clipsystem verbindet die Vorteile von Edelstahl und Kunststoff.
Zubehörteile wie z.B. Scheibenhalter werden gemeinsam mit dem Anwender individuell entwickelt.


Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe283/19722/web/IMG_1715.jpgGenial einfach, einfach genial
Wir sprachen mit Günther Koch, Product Management Turning Central Europe bei Sandvik Coromant, über die Praxis-Ergebnisse von PrimeTurning bzw. dem Stechen mit der Y-Achse sowie neue Produkte.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren