Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Xtra·tec® xt m5130 shoulder milling cutter / m5009 face milling cutter.

BENEFITS FOR YOU M5130 SHOULDER MILLING CUTTER
— Maximum stability for optimum productivity and process reliability
— Lower tool costs and minimal administrative effort thanks to universal usability
— No additional finishing operations thanks to exact 90° angle
— Tiger·tec® cutting tool materials guarantee extremely high cutting data
— Excellent handling thanks to improved accessibility
— High number of teeth and small indexable inserts for maximum efficiency

BENEFITS FOR YOU M5009 FACE MILLING CUTTER
— High level of stability — ideal for small machining allowances and variable conditions
— Maximum feeds, tool life and productivity thanks to small indexable inserts and high number of teeth
— High level of process reliability due to stable, double-sided indexable inserts
— Very good handling thanks to easily accessible clamping screw at an angle — prevents typical installation mistakes
— Highly cost-effective thanks to Iow cutting tool material costs



Zum Firmenprofil >>


Video in folgender Kategorie:
Zerspanungswerkzeuge allgemein

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe284/20408/web/People_Masur_Dirk_DP_02.jpgSchneidstoffentwicklung gepaart mit Anwendungs-Know-how
Neue Aluminium-Lithium-Knetlegierungen liegen im Flugzeugbau absolut im Trend. Wenn hohe Steifigkeit benötigt wird, sind jedoch Titan-Komponenten im Einsatz. Wie man diese Werkstoffe mit den neuesten Schneidstoffen und Werkzeugkonzepten wirtschaftlich bearbeiten kann, erklärt Dirk Masur, Component Manager Aerospace bei Walter. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren