Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Zum Nutzen der Programmierer

: DP Technology


In diesem Jahr wurde ESPRIT 2010 mit viele Verbesserungen ergänzt, um die Anwendererfahrungen bei allen Fräs-, Dreh- und Drahterodierzyklen zu verbessern. Neue SolidMill und SolidWire Zyklen wurden hinzugefügt und alle Bearbeitungszyklen in ESPRIT wurden mit einer neuen Benutzeroberfläche ausgestattet.

Ganzseitiger-Faxausdruck.jpg
Erstellt im Hinblick auf einfache Anwendung unterstreicht ESPRIT die Verwendung von Fräsen oder Drehen in jeglicher Kombination.

Erstellt im Hinblick auf einfache Anwendung unterstreicht ESPRIT die Verwendung...

Die Gestaltung von ESPRIT 2010 hat sich durch die Erstellung einer neuen Benutzeroberfläche für alle Bearbeitungstechnologien stark verändert. Des Weiteren erfolgt eine effizientere Simulation durch eine neue Rohteilautomatisierung, welche das jeweils aktuelle Rohteil im Hintergrund berechnet und so dem Anwender erlaubt, eine realistische Simulation zu jedem Zeitpunkt des Bearbeitungsprozesses zu starten.

Weiterentwicklungen inklusive

Beim Fräsen wurden mit den integrierten ESPRIT Mold-3-Achsen Fräszyklen, den neuen und verbesserten Mold-5-Achsen Fräszyklen, den 3D-Feature basierenden Bearbeitungen für alle FreeForm Zyklen sowie der Fähigkeit, eine dritte Rotationsachse für Fräsmaschinen festzulegen, die neuen Verbundflächen für parametrische Bearbeitungen und der verbesserten Taschenfeatureerkennungen erhebliche Veränderungen vorgenommen.

Die Assoziativität mit CAD Modellen wurden ebenfalls erweitert, so dass diese neben den FreeForm und EDM Features auch neue Taschenfeatures enthalten. Technologische Weiterentwicklungen inkl. neuer Zyklen für 4-Achsen Zerstörschnitte und neuer Technologie für Drahterodieranlagen, die mit einer zusätzlichen Rundachse ausgestattet sind, wurden im Drahterodiermodul integriert.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Senkerodiermaschinen, Simulation, CAM-Software

Special Messe-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Fertigungstechnik/Ausgabe320/23086/web/PB.jpgProduktiv in Zeiten von Corona
Die digitale Transformation markiert eine Zäsur und bietet jedem Marktteilnehmer die Möglichkeit, sich neu in Stellung zu bringen. Treib- und Schmierstoff der neuen Bearbeitungsintelligenz sind digitale Daten. Sie machen Schlüsselbereiche der Wertschöpfungskette mit Hilfe von smarten Anwendungen nicht nur um Faktoren effizienter, sondern vernetzen sie auch – so wie die NC-Simulationssoftware VERICUT an der virtuell-realen Nahtstelle von NC-Programmierung zu Fertigung. So weit. So bekannt. So gut. Bis Covid-19 kam und das Geschäft von heute auf morgen wegbrach. Was tun? Wo kann Software konkret helfen? Wir sprachen mit Phillip Block, Marketingleiter der CGTech Deutschland GmbH, über die zahlreichen Vorteile, die eine Simulationslösung mit sich bringt.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren