Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Zweischneider-Schruppwerkzeug für kleine Durchmesser

: Big Kaiser


Die Kaiser Präzisionswerkzeuge AG hat den Ausdrehkopf MW vorgestellt. Das Schrupp-Ausdrehwerkzeug mit Zylinderschaft ist für die präzise Bearbeitung von Bohrungen mit einem Durchmesser von 16 mm bis 21 mm ausgelegt.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe141/7999/web/KAISER_MW_Throughhole.jpg
Der auf Kaisers Serie 319 SW basierende Ausdrehkopf MW ist ein Zweischneider-Ausdrehwerkzeug, mit dem sich schneller als mit Einschneider-Werkzeugen größere Mengen Material abtragen lassen. Die beiden Schneidkanten des MW können dank einer Skala unabhängig voneinander und mit einer Toleranz von 0,2 mm auf den gewünschten Durchmesser voreingestellt werden. Der Ausdrehkopf MW eignet sich ideal für die Zwischen- oder Endbearbeitung von Löchern in Werkstücken aus Guss. Mit seinem 20-mm-Schaft lässt er sich problemlos in die verbreiteten Kraftspannfutter und Werkzeughalter einspannen.

Die präzise verzahnten Wendeplattenhalter gewährleisten eine sichere und starre Verbindung und erlauben maximales Drehmoment. In Aluminium lassen sich Schnittgeschwindigkeiten von bis zu 280 mm pro Minute mit einer Vorschubgeschwindigkeit von 0,3 mm pro Umdrehung und einer Schnitttiefe von 4 mm realisieren. Eine Spiralnut verbessert den Abtransport der Späne. Das Kühlmittel wird direkt auf die Schneidkanten geführt. Beim Sacklochbohren wird das Kühlmittel durch die Werkzeugmitte geleitet, was den Abtransport der Späne weiter verbessert. Die Kühlmitteldüse kann bei Bedarf mit einer im Lieferumfang enthaltenen Madenschraube verschlossen werden.

„Kaiser ist das einzige Unternehmen, das verstellbare Zweischneider-Ausdrehwerkzeuge für so kleine Durchmesser wie 16 mm anbieten kann“, sagt Peter Elmer, CEO von Kaiser. „Mit dem auf unserer erfolgreichen Serie 319 SW basierenden neuen Ausdrehkopf MW ist schnelles und effektives Ausdrehen jetzt bei noch kleineren Abmessungen möglich.“

Der Ausdrehkopf MW ist ab sofort
erhältlich. Wendeplattenhalter aus Gesenkstahl werden mitgeliefert.
Peter Elmer, CEO der Kaiser Präzisionswerkzeuge AG


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Zerspanungswerkzeuge allgemein, Schruppdrehwerkzeuge

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe283/19722/web/IMG_1715.jpgGenial einfach, einfach genial
Wir sprachen mit Günther Koch, Product Management Turning Central Europe bei Sandvik Coromant, über die Praxis-Ergebnisse von PrimeTurning bzw. dem Stechen mit der Y-Achse sowie neue Produkte.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren