Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


GrindTec 2022: Das erste Branchentreffen nach vier langen Jahren

: AFAG Messen


Verdammt lang her – im März 2018 fand in der Messe Augsburg das letzte große Treffen der Schleiftechnikbranche statt. Zugleich war diese GrindTec 2018 auch die bislang erfolgreichste seit der Premiere zwanzig Jahre zuvor. Mit 19.100 hochkarätigen Fachbesuchern aus rund 50 Ländern erzielte die internationale Leitmesse der Schleiftechnik den dritten Bestwert – nach dem neuen Aussteller- und Flächenrekord. Bis heute gehören rund 40.000 internationale Branchenexperten zum Netzwerk – Tendenz weiter steigend. Die GrindTec 2020 war auf dem besten Weg, diese Erfolgsgeschichte für die Branche fortzusetzen.

/xtredimg/2021/Fertigungstechnik/Ausgabe345/23570/web/BFA_2196.jpg
© AFAG Messen und Ausstellungen GmbH

© AFAG Messen und Ausstellungen GmbH

Der Blick geht nach vorne: GrindTec 2022

Die GrindTec hat sich in den vergangenen Jahren als das erfolgreichste Meeting der internationalen Schleiftechnik etabliert. 2022 bietet sie endlich wieder die dringend benötigte Plattform für die Präsentation von Innovationen, zur Anbahnung neuer Kontakte und die Pflege bestehender Geschäftsverbindungen. In der Vergangenheit wurde die GrindTec immer wieder auch als Impulsgeber für die Branchenkonjunktur betrachtet – umso mehr ruhen die Hoffnungen jetzt auf der Signalwirkung, die von diesem ersten großen Meeting der Schleiftechnik erwartet wird.

Deutliche Vorteile für Aussteller bis zum 30. Juni

Eine ganze Reihe von Vorteilen bietet der GrindTec-Veranstalter Afag den Unternehmen, die sich bis spätestens 30. Juni 2021 anmelden. Neben einem Frühbucherpreis für die Standmiete erhalten diese Aussteller die geleistete Standmiete im Falle einer pandemiebedingten Absage der Messe garantiert zurück. Ab 1. Juli gelten dann die regulären Konditionen. Dieses neue zweistufige Preismodell wird auch in Zukunft fortgeführt.

Erstmals kostenlose Kundeneinladungen

Die Einladung der Kunden verschlingt bei vielen Unternehmen einen nicht unerheblichen Teil des Messebudgets. Mit der GrindTec 2022 ändert sich auch dieser Aspekt: Aussteller können beliebig viele ihrer Kunden einladen – die Gastkarten erhalten sie kostenlos.

Die Anmeldephase hat begonnen

Die ersten Anmeldungen liegen der Projektleitung bereits vor, mit zahlreichen Unternehmen ist man seit Wochen im Gespräch. Klarer Tenor: Die Teilnahme an der GrindTec 2022 steht für die große Mehrheit der Unternehmen, die sich für 2020 angemeldet hatten, nicht zur Diskussion. Der Beginn der Hallenaufplanung erfolgt im Juni 2021, die aktuellen Beteiligungsunterlagen werden auf der Homepage der Grindtec 2022 angeboten.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Fachmessen

Special Messe-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Fertigungstechnik/Ausgabe345/24075/web/Daniel_Kafer_2021-04.jpgInitiative Fairness+: Auf Augenhöhe geht’s besser
Spannende Monate liegen hinter vielen Unternehmen des Werkzeug- und Formenbaus. Für viele war es ein anstrengender Spagat zwischen politischem Wirrwarr und industriellem Überlebenskampf. Ein Patentrezept für die Corona-Pandemie und die Zeit danach hat auch Daniel Käfer aus Besigheim-Ottmarsheim nicht: Der geschäftsführende Gesellschafter der Käfer Werkzeugbau GmbH setzt in diesen volatilen Zeiten auf ehrliche Kommunikation mit den 30 Mitarbeitern und auf Fairplay der Auftraggeber. Das Gespräch führte Nikolaus Fecht, freier Redakteur
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren