Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Sumitomo wächst in Europa

: Sumitomo


Für Sumitomo Electric Hartmetall (in Österreich durch Wedco vertreten) ist Europa ein Schlüsselmarkt und man geht davon aus, das speziell Deutschland und Österreich maßgeblich für die technische Entwicklung der nächsten Jahre sein wird. Mit einer beachtlichen Investition in gleich zwei neue Gebäude stärkt das Unternehmen nun das Engagement in die deutschen Standorte.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe156/10606/web/Willich_SHG_DSC_0018.jpg
Zu Beginn des Monats Mai hat Sumitomo Electric Hartmetall seine neuen Gebäude sowohl in der Europa-Zentrale in Willich als auch im Werk Lauchheim offiziell in Betrieb genommen.

Zu Beginn des Monats Mai hat Sumitomo Electric Hartmetall seine neuen Gebäude...

Am 9. Mai 2016 wurde in Willich, nahe Düsseldorf, die neue Vertriebsniederlassung Europa eingeweiht (Investitionsvolumen 6,5 Mio. Euro). Mit 1.200 m² Bürofläche und angeschlossenem Lagergebäude mit 800 m² gibt es nun Raum für eine weitere Expansion. Auch in die Fabrik in Lauchheim hat Sumitomo mehr als 5 Mio. Euro investiert. Anschließend an die bestehende Fabrik wurde ein Neubau mit 2.500 m² Fläche erstellt. Davon dienen 1.100 m² der Erweiterung der Produktion und 700 m² der Administration und Verwaltung.

Zusammen mit dem erst vor wenigen Jahren eingeweihten Technikzentrum in Lauchheim ist auch dieser Neubau ein klares Bekenntnis zum Markt Europa. Das unterstreicht auch die Eröffnungsfeier am 11. Mai 2016, zu der das Top-Management extra aus Japan angereist ist.

Zu Beginn des Monats Mai hat Sumitomo Electric Hartmetall seine neuen Gebäude sowohl in der Europa-Zentrale in Willich als auch im Werk Lauchheim offiziell in Betrieb genommen.
Während des Technologietages in Lauchheim wurden auch neue Werkzeuge in Aktion gezeigt. Ein neuer Tieflochbohrer mit Durchmessern von 3,0 bis 12 mm und Längen bis 30xD überzeugte mit beeindruckender Geschwindigkeit.
Auch die neue Hartmetallsorte AC8025P wurde vorgestellt, die als vielseitige Allround-Platte für das Drehen von unterschiedlichsten Stahlsorten entwickelt wurde.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Allgemeines

Special Messe-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Fertigungstechnik/Ausgabe345/24075/web/Daniel_Kafer_2021-04.jpgInitiative Fairness+: Auf Augenhöhe geht’s besser
Spannende Monate liegen hinter vielen Unternehmen des Werkzeug- und Formenbaus. Für viele war es ein anstrengender Spagat zwischen politischem Wirrwarr und industriellem Überlebenskampf. Ein Patentrezept für die Corona-Pandemie und die Zeit danach hat auch Daniel Käfer aus Besigheim-Ottmarsheim nicht: Der geschäftsführende Gesellschafter der Käfer Werkzeugbau GmbH setzt in diesen volatilen Zeiten auf ehrliche Kommunikation mit den 30 Mitarbeitern und auf Fairplay der Auftraggeber. Das Gespräch führte Nikolaus Fecht, freier Redakteur
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren